Gemeinsam reflektieren und planen/Ziele setzen

In den Tertialgesprächen findet zweimal jährlich geregelter Austausch von SchülernInnen, Eltern und Lehrkräften statt.
Zu den Gesprächen sind die SchülerInnen nicht nur mit eingeladen, sondern sie leiten sogar das Gespräch– weil an der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule nicht über sie, sondern mit ihnen gesprochen wird.

Die SchülerInnen reflektieren gemeinsam mit den Eltern und den Lehrern/innen über das vergangene Tertial und planen mithilfe von Zielvereinbarungen das nächste Tertial: Was soll erreicht werden? Welche Schwerpunkte beispielsweise in der Förderung wünschen sich SchülerIn und Eltern? Wie geht es den Kindern an der Schule?

Für diese Fragen und viele mehr nehmen sich die LehrerInnen gerne Zeit. 

Die ehemalige Elternbeiratsvorsitzende Frau Bahlmann mit ihrem Sohn Jannik beim Tertialgespräch.

Herr Breitwieser ergänzt Janniks Ausführungen

Gemeinsam werden Zielvereinbarungen für das kommende Tertial festgelegt